Geschmückt, geschminkt, verkleidet

12. Februar 2024

Einhörner, Marienkäfer, Drachen, Ritter oder Hexen – in unseren Kitas ging es die Faschingstage bunt, lustig und ausgelassen zu. Was haben sich die Kinder an ihren Feiern gewünscht und gab es evtl. noch Überraschungen? Und Lani aus dem Team in Pielenhofen erzählt die Faschingsfeier-Geschichte der Waldkinder.

Was braucht es für die Wunsch-Faschingsparty der Kinder? 
Musik und Tanzen stand schnell fest, natürlich verkleiden so wie sie es wollen, bunte Luftballons und Girlanden! Brezel- und Apfelringe schnappen, Polonaise und Schatzsuche wünschten sich die Kinder in den Waldkitas und bei den EPGlinos stand Schminken, Stopptanz-Disko und Kostüm-Show auf dem Wunsch-Programm.

Die Kinder-Highlights der Faschingsfeiern
Während die Kinder in Herrieden ganz gebannt dem Faschingskasperltheater zuschauten und tanzten, trafen im Wald in Pielenhofen ganz viele verschiedene mystische Wesen aufeinander, die alle zusammen feierten. In Tegernheim ging es vorher fleißig ans Deko basteln und der Kreppband-Tanz stand hoch im Kurs und bei den EPGlinos stellte unser Erzieher Giovanni zur Überraschung eine Zaubershow auf die Beine! Die Kinder waren total begeistert und kamen aus dem Staunen nicht mehr raus.

EINE FASCHINGSGESCHICHTE AUS PIELENHOFEN

 

Gestern wurde es bei uns im verregneten Wald ganz schön bunt, laut, lustig und auch ein bisschen gruselig. Es ist ja allgemein bekannt, dass sich im Wald viele mystische Wesen tummeln. Doch zu Gesicht bekommen wir sie nur selten. Umso beeindruckender war es daher, als sich uns anlässlich einer Faschingsparty – die sich wohl herumgesprochen hatte – so viele gleichzeitig offenbart haben. Da gab es Hexen und Einhörner, (Glücks-)Prinzessinnen und Engel. Aber auch Gespenster, Vampire und Drachen haben sich unter uns gemischt.  Da waren wir ganz schön froh über all die Ritter, Ninjas oder auch Helden wie Robin Hood, die uns zur Hilfe geeilt sind um unseren schönen Kindergarten zu beschützen. Auch wenn das am Ende gar nicht nötig war. Dank all dem Spaß, der Musik und den lustigen Spielen herrschte zwischen all den Wesen Frieden und Eintracht. Bei Limbo, Brezelschnappen und sogar einer großen Schatzsuche, die zu all unseren beliebten Waldplätzen führte, ist das auch sicher kein Wunder! Vermutlich haben auch die zahlreichen bunten Speisen zur Besänftigung der Gemüter beigetragen! Neben veganen Bratwurstsemmeln gab es nämlich ein richtiges Schlemmerparadies für kleine und große Süßmäuler! Zitronenkuchen, Schokolinsen, Gummibärchen, Minikrapfen und sogar einen Regenbogenkuchen vom Einhorn! Normalerweise findet sich so viel Süßes eher nicht in unserem Wald, aber wenn die Kinder das Menü erstellen und Partizipation so groß geschrieben wird, wie bei uns, kann das schon mal so aussehen.
Getragen wurde die gute Stimmung natürlich auch vom gemeinsamen Musizieren und Tanzen. Bevor die Feierei im Wald dann langsam sein Ende fand, gab es für die eine oder den anderen noch einen wilden Ritt auf dem widerspenstigen Besen der heimischen Dunkelhexe. Das war ein Tag, der sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird und mal wieder bewiesen hat, dass kein Wetterchen unsere Gemüter trüben kann!

WEITERE SPANNENDE
BEITRÄGE

Einblick in den Kinderschutz

„Wie klappt das in der täglichen Praxis?“
Kinderschutz ist wichtig. Deshalb hat jede unserer Einrichtungen ihr eigenes Kinderschutzkonzept. Umgesetzt wird es von unseren Pädagoginnen und Pädagogen, die sich mit Herz und Verstand für die anvertrauten Kinder stark machen.

erfahre mehr

Die schlauen Füchse im Büro

„Die Ausflugsidee entstand, weil ein Kind einen Ausflug machen wollte, bei dem wir gaaaanz lange Bus und Bahn fahren.“ Und welches Ziel haben sich die schlauen Füchse von den Waldkindern Herrieden ausgesucht? Unser Trägerbüro in Nürnberg! Macht euch bereit für einen Büro-Tag der anderen Art und viel Spaß beim Lesen des Erlebnisberichts unserer jungen Autor*innen und beim Gucken unseres neuen YouTube-Videos!

erfahre mehr